Servicezeiten

Mo - Fr  08:00 - 17:00 Uhr

Lebensversicherung beleihen – Was Sie wissen sollten

Das Wichtigste auf einen Blick

Viele Menschen besitzen eine Lebensversicherung und zahlen in diese über einen langen Zeitraum immer wieder monatliche Beiträge ein. Trotzdem kann es vorkommen, dass Sie plötzlich Geld benötigen und einen finanziellen Engpass haben. Falls Sie dann überlegen, Ihre Lebensversicherung zu verkaufen oder vorzeitig kündigen, um schnell an Geld zu kommen, sollten Sie Ihre Entscheidung in jedem Fall nochmal überdenken. Denn in manchen Fällen gibt es die Möglichkeit, die Lebensversicherung zu beleihen.

Was bedeutet "Lebensversicherung beleihen"?

Falls Sie eine Lebensversicherung abgeschlossen haben und überlegen diese zu kündigen oder zu verkaufen, weil Sie schnell Geld benötigten, sollten Sie vorerst noch die Möglichkeit der Beleihung der Lebensversicherung in Betracht ziehen. Beim Beleihen der Lebensversicherung wird die Lebensversicherung als Pfand gesehen und für einen Kredit eingesetzt. Dadurch können Sie ein Policendarlehen aufnehmen und müssen nicht Ihre Lebensversicherung aufgeben.

Was ist ein Policendarlehen?

Ein Policendarlehen, welches sich aus dem Beleihen einer Lebensversicherung ergibt, ist eine Art Ratenkredit. Im Gegensatz zu einem normalen Kredit sind Policendarlehen endfällig. Ein endfälliges Darlehen heißt, dass der geliehene Betrag in voller Höhe zu einem bestimmten Zeitpunkt gezahlt werden muss. In der gesamten Laufzeit des Policendarlehens müssen Sie nichts tilgen, sondern Sie müssen einmalig auf den Betrag Zinsen zahlen.

Die Laufzeit des Darlehens und die Darlehenssumme bestimmen die Zinsen, die der Versicherte zahlen muss.

Wie schließt man ein Policendarlehen ab?

Wenn Sie Ihre Lebensversicherung beleihen möchten und somit ein Policendarlehen aufnehmen möchten, können Sie sich entweder an Ihre Lebensversicherungsgesellschaft oder an einen spezialisierten Vermittler wenden. Wenn Sie ein Policendarlehen von Ihrer Lebensversicherungsgesellschaft haben möchten, wenden Sie sich an diese und Sie werden ein Angebot erhalten. Falls Sie von einer spezialisierten Bank oder einem Vermittler ein Angebot möchten, können Sie sich auch mit diesen in Kontakt setzen. In manchen Fällen haben diese bessere Konditionen, weshalb sich ein Vergleich der beiden Möglichkeiten in jedem Fall lohnt. Informieren Sie sich im besten Fall bei verschiedenen Anbietern, um die günstigsten Konditionen die zu Ihnen passen, zu finden.

Wer kann die Lebensversicherung beleihen?

Besitzer einer Lebens- oder Rentenversicherung können Ihre Versicherung beleihen. Kommt es zu finanziellen Problemen und es wird schnell Geld benötigt, ist eine Möglichkeit die Lebensversicherung zu beleihen.

Damit eine Lebensversicherung beleiht werden kann, müssen z. B. bei CFI Faircredit die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

Ungeförderter Vorsorgevertrag

Die Lebensversicherung muss ein ungeförderter Vorsorge-vertrag sein. Verträge, wie z.b. die betriebliche Altersvorsorge oder Riester-Verträge, sind somit von einer Beleihung der 

Lebensversicherung aus-geschlossen.

Deutsche Lebensversicherung

Es muss sich um eine deutsche Lebensversicherungs-gesellschaft handeln. In einigen seltenen Fällen werden auch ausländische Lebensversicherungen akzeptiert.

Rückkaufwert

Der Rückkaufwert muss eine
bestimmte Höhe erreicht haben. Bei klassischen Verträgen muss dieser 5.000 € mit Garantie erreichen und bei fonds-gebundenen Verträgen 10.000 Euro.

Kreditsumme

Die Kreditsumme muss mindestens 2.500 Euro betragen und somit hoch genug für den Darlehensgeber sein.

Schlussendlich ist es jedoch von Fall zu Fall unterschiedlich und von Darlehensgeber abhängig, ob Sie Ihre Lebensversicherung beleihen können.

Was passiert mit der Lebensversicherung, wenn Sie beleiht wird?

Wenn Sie Ihre Lebensversicherung beleihen möchten und schon ein Policendarlehen abgeschlossen haben, läuft Ihre Lebensversicherung auf jeden Fall weiter. Denn die Lebensversicherung und das bisher eingezahlte Kapital sind die Sicherheit für das Darlehen. Als Sicherheit geben Sie dem Darlehensgeber den Versicherungsschein Ihrer Lebensversicherung, denn somit kann sich dieser das Geld von Ihrer Lebensversicherung im schlimmsten Falle zurückholen. Falls Sie am Ende der Darlehenslaufzeit das Darlehen nicht zurückzahlen können, hat der Darlehensgeber die Sicherheit und kann Ihre Lebensversicherung verkaufen.

Wenn jedoch alles noch Plan läuft, zahlen Sie nach Ablauf der Zeit das Darlehen plus Zinsen zurück und danach läuft Ihre Lebensversicherung normal weiter. In der Regel kann eine Lebensversicherung für drei Monate bis hin zu 10 Jahren beliehen werden.